Lernende Organisation

Manufacturing Analytics für reaktive Qualitätsprozesse
Literaturanalyse und Beispiele aus der Praxis

Maximilian Meister, Lukas Hartmann, Markus Wünsch, Joachim Metternich, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW), TU Darmstadt, Amir Cviko und Tobias Böing, STAUFEN. Quality Engineers GmbH

Der Beitrag beschreibt die Anwendung von Manufacturing Analytics im Rahmen des reaktiven Qualitätsmanagements. Dazu wird zuerst eine allgemeine Definition des Begriffs Manufacturing Analytics gegeben. Anhand einer Literaturanalyse und der Auswertung bestehender Anwendungsfälle werden Erkenntnisse bezüglich der Potenziale für reaktive Qualitätsprozesse abgeleitet. Dabei zeigt sich, dass Manufacturing Analytics besonders in der Ursachenanalyse, der Fehlererkennung und –vermeidung erfolgsversprechend ist und eingesetzt wird. Abschließend werden praktische Einblicke in die Anwendung von Manufacturing Analytics gegeben.

[mehr]